AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Trainings, Seminare, Vorträge Stand April 2014

1. Geltungsbereich
Nachfolgende Bestimmungen gelten für den Abschluss von Verträgen für die Teilnahme an Veranstaltungen von Dr. med. Sven Werchan. Diese AGB und das Anmeldeformular bilden den Vertrag zwischen Dr. Werchan und dem Teilnehmer bzw. dem Unternehmen, das die Leistungen von Dr. Werchan für Dritte bucht.

2. Anmeldung und Vertragsschluss
Der Vertrag zwischen dem Teilnehmer, respektive dem Unternehmen und Dr. Werchan kommt erst zustande, wenn das vom entsprechenden Vertragspartner ordnungsgemäß ausgefüllte Anmeldeformular Dr. Werchan unterzeichnet vorliegt.

Anmeldungen erfolgen per Post, E-Mail oder über das Anmeldeformular der Homepage. Nach erfolgter Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung mit Rechnung, Zahlungsziel und Zahlungsbedingungen. Es gelten jeweils die aktuellen Preise, die der Homepage „integrale-ernaehrung.de“ und dem jeweils aktuellen Flyer entnommen werden können.

2.2 Rücktritt und Stornogebühren
Meldet sich der Teilnehmer zu einem Seminar an und kann er in der Folge nicht daran teilnehmen, so besteht für ihn die Möglichkeit, sich wieder abzumelden. Ein Rücktritt von der Anmeldung ist nur in schriftlicher Form bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei möglich. Hierfür gilt das Datum des Eingangs der Anmeldung.

Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn beträgt die Stornogebühr 50% des Seminarpreises. Erfolgt keine ordnungsgemäße Stornierung innerhalb der Fristen, ist die gesamte Seminargebühr fällig. Bei Anmeldungen, die weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, entfällt das Rücktrittsrecht. Es besteht jedoch die Möglichkeit, rechtzeitig vor Seminarbeginn einen Ersatzteilnehmer zu benennen, sofern dieser die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Die Rücktrittsbedingungen gelten auch im Krankheitsfall des Teilnehmers, es sei denn, es liegt ein schriftliches Attest vor. Bei nicht in Anspruch genommenem Seminarteilen wird grundsätzlich keine Rückvergütung gewährt. Nach Absprache können einzelne Einheiten in nachfolgenden Seminaren nachgeholt werden.

2.3 Haftungsausschluss
Dr. Werchan behält sich das Recht vor, die Absage des Seminars bei einer Anzahl von weniger als acht Teilnehmern bis zu acht Tage vor Seminarbeginn und das Anbieten eines Ersatztermins vor. Bei Ausfall des Seminars durch Krankheit des Trainers, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars zum festgesetzten Termin. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall besteht nicht. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

3. Urheberrecht
Teile der Konzepte, Methoden, Übungen und Techniken der Seminare, Trainings und Vorträge von Dr. Werchan sind, sowohl in Wort als auch in Schrift, urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, diese Dritten – auch nicht in abgewandelter Form – zur Verfügung zu stellen. Mitschriften sind nur zu privaten Zwecken gestattet.

4. Datenschutz
Dr. Werchan ergreift alle technisch notwendigen und nach dem jeweiligen Stand der Technik bekannten Maßnahmen, um die bei ihm gespeicherten Daten des Teilnehmers zu schützen.

5. Allgemeines
5.1 Haftung
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltung und kommt für durch ihn verursachte Schäden selbst auf. Für Verletzungen jeder Art übernimmt Dr. Werchan keine Verantwortung. Ebenso haftet er nicht für abhanden gekommene Gegenstände und durch Dritte entstandene Schäden. Die angebotenen Seminare dienen der professionellen Weiterbildung und stellen keine Form der Therapie oder Heilbehandlung dar. Dr. Werchan behält sich das Recht vor, Teilnehmer von den Seminaren auszuschließen. Während der Seminare können Bild-, Video- und Ton-Aufzeichnungen vorgenommen und zu Fortbildungsmedien weiterverarbeitet werden.

5.2 Sonstiges
Abweichungen von diesem Vertrag sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Mündliche Auskünfte und Zusicherungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung.

5.3 Salvatorische Klausel

Sollte einer der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll eine wirksame Bestimmung treten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

5.4 Gerichtsstand ist Berlin

Integrale Ernährung, Dr. med. Sven Werchan, 0172/3809348, mail@drwerchan.de

Dr. Sven Werchan

Ich esse gern. Und ich schätze
das Essen, da es Leib und Seele
zusammenhält. Ich mag den Genuss beim Essen genauso wie ein gutes Gefühl danach oder die Vorfreude bei Einkauf und Zubereitung.

Mehr über mich >

Aktuelle Termine

Retreat "Essen lieben lernen"

4. bis 8. Dezember 2017 am Starnberger See

Seminar"Achtsam essen - gesund genießen"

29. und 30. September 2017 Berlin

weitere Termine und Anmeldung>

Texte & eBooks

Integrales Fasten

Vom 10. bis 19. März 2017 findet die nächste Fastenlounge statt

Artikel über Integrale Ernährung

unterhaltsam, mit praktischen Tipps für den Alltag

Jetzt kostenlos herunterladen >

Letzte Kommentare