Auf die richtigen Fragen kommt es an

Wenn ich meine Ernährung verändern will, ist es u.a. wichtig, die richtigen Fragen zu stellen. Normalerweise schauen wir uns dazu im Außen um, lesen Bücher oder hören Vorträge. Das ist natürlich wichtig.

Viel wichtiger aber ist die Frage: Wie verbunden bin ich mit mir? Ich meine das nicht nur als Konzept oder mentale Vorstellung, sondern als reale Erfahrung. Spüre ich die Bedürfnisse meines Körpers? Was und wie viel er braucht? Wann er genug hat?

Wo in mir schaue ich hin bei solchen Fragen? Ist das eher ein Gefühl? Eine innere Stimme? Oder frage ich dazu meinen Kopf und was ich gelernt habe?

Die Reise zu mehr Bewusstheit beim Essen beginnt mit solchen Fragen und meiner Bereitschaft zuzuhören. Das immer mehr zu tun, nennt man somatische (körperliche) Intelligenz. Und die kann man lernen.