Was kostet Billiges essen?

Was spielt eine wichtige Rolle bei meinen Entscheidungen rund ums Essen? Natürlich der Preis. Ich will nicht mehr Geld ausgeben, als nötig. Nun sind ungesunde Nahrungsmittel z.T. deutlich billiger Piggy bank and shopping cart with Euros, on white backgroundals gesunde und Ernährungsstatus und Übergewicht demzufolge auch eine Funktion des monatlichen Einkommens. Ist das nur eine persönliche Angelegenheit? Ich finde, es sollte hier lenkende Unterstützung seitens der Politik geben. Eine Entscheidung für gesündere Ernährung sollte nicht am Geld scheitern, ungesundes Essen nicht subventioniert werden. Oft gibt es an dieser Stelle einen großen Aufschrei. Einmischung! Entmündigung des Bürgers!

Doch eins ist Fakt: „Das globale Nahrungsmittelsystem verursacht einen erschütternden Tribut für die menschliche Gesundheit“, wie Prof. Dariush Mozaffarian, Dekan der Friedman School für Ernährungswissenschaften und Politik in einem aktuell Artikel schreibt. Dabei geht es um den Einfluss des Preises auf das Kaufverhalten beim Essen. Fazit:

Durch Subventionierung gesunder Lebensmittel und Besteuerung von Fast Food und zuckerhaltigen Getränken lassen sich das Konsumverhalten und sogar der Body Mass Index (BMI) von Verbrauchern beeinflussen.“ 

Gemessen am Leid so vieler Menschen, die mit Übergewicht und seinen Folgen kämpfen, gemessen an den Ausgaben dafür im Gesundheitswesen, gemessen am Ausfall von Produktivität und den Folgekosten für die Umwelt: Warum nutzen wir diesen Hebel so wenig?

Quelle  / Originalarbeit